„Home is where my Heart is…“

Ein altes Lied erzählt davon, dass wir uns überall dort zu Hause fühlen können, wo wir mit unserem eigenen Herzen in Verbindung stehen. Im Kontakt mit wunderbaren Weggefährten, Freunden und Lehrern hat sich diese Erfahrung für uns immer wieder bestätigt. Das inspirierte uns schließlich zu der Idee, Begegnungsräume zu schaffen,

– die einen spielerischen Zugang zu unserer eigenen Sehnsucht ermöglichen

– die uns zu einem aufrichtigen Umgang mit uns selbst und anderen ermutigen

– die über Stimme, Körper und Herz Verbindungen zwischen Menschen herstellen wollen.

Wir möchten zu Lebensfreude und Mitgefühl einladen – wie könnte das besser gelingen als über die Freundschaft mit uns selbst? Dazu müssen wir keine eingetretenen Pfade beschreiten; vielmehr können wir unsere ureigene Ausdrucksform finden:

„Do not go where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail.“

„Gehe nicht, wohin der Weg dich führen möge, wandle vielmehr wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur.“ (Ralph Waldo Emerson)

Möge die Vielfalt aus Stimmen, Bewegungen und Herzensregungen uns immer wieder an die innere Heimat erinnern.

Herzlichst,

Tanja und Bert

Die Kommentare sind geschlossen.